Drogenlenker auf der Autobahn. Polizei nimmt Männern wegen Suchtgiftkonsum den Führerschein ab; einer wollte zu Corona-Demo.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 02. Februar 2021 (06:45)
Symbolbild
Szymon Mucha, Shutterstock.com

Der Aufmerksamkeit der Autobahnpolizei Altlengbach ist es zu verdanken, dass am Sonntag zwei Drogenlenker rechtzeitig aus dem Verkehr gezogen werden konnten. Beide waren auf der A 1 Westautobahn im Rayon der Autobahnpolizei in Richtung Wien unterwegs.

Sie fielen den Beamten auf. Bei der Kontrolle wiesen die Männer Anzeichen von Suchtmittelkonsum auf; beide wurden zur klinischen Blutuntersuchung gebracht. Dort bestätigte sich dann der Verdacht. Beide saßen „stoned“ hinter dem Steuer. Bei den Lenkern handelt es sich um einen 28-Jährigen aus dem Raum Amstetten und einen 31-Jährigen aus Traismauer. Beide waren alleine im Auto, zumindest einer davon soll zur Corona-Demo nach Wien unterwegs gewesen sein. Sie mussten ihren Führerschein vorläufig abgeben und wurden angezeigt. Suchtmittel konnten in den Fahrzeugen aber keine sichergestellt werden.

Doch das waren nicht die einzigen Drogenlenker auf der Westautobahn, die die Autobahnpolizei Altlengbach letzte Woche erwischte. NÖN-Online berichtete: Gleich zwei Mal in nur einer halben Stunde ging am Mittwoch den Beamten ein Neulengbacher ins Netz. Er stand unter Suchtmitteleinfluss und verweigerte die ärztliche Vorführung.