Unwetter forderte Feuerwehren. Starkregen überflutete Straßen und Keller im Bezirk St. Pölten-Land.

Von Gila Wohlmann. Update am 26. Juli 2020 (09:06)

Es war ein kurzes, aber umso heftigeres Unwetter, das die Feuerwehren des Bezirks am Freitagnachmittag in Atem hielt.

Straßen und Keller, auch Baugruben wurden überflutet, teilweise hagelte es stark.

Im Raum Wienerwald war unter anderem die Feuerwehr Maria Anzbach gefordert, im Pielachtal rückten neben anderen die Feuerwehren Ober-Grafendorf, St. Margarethen und Haunoldstein aus. Auch die Feuerwehr St. Pölten-St. Georgen musste drei Mal in den Einsatz gehen, ebenso war die FF Pyhra-Markt gefordert. Eine der Hauptaufgaben der Florianis war es, Keller auszupumpen und Straßen wieder befahrbar zu machen.

In Haunoldstein wurden Felder in Richtung Hürm mit Schlamm geflutet.