Bilder vom 39. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend. Für vier Tage war St. Pölten die Hauptstadt der Niederösterreichischen Feuerwehrjugend. 4.712 Teilnehmer – ein neuer Besucherrekord – verwandelten die Kopal-Kaserne in eine riesige Zeltstadt. Wir haben die Bilder!

Erstellt am 11. Juli 2011 (07:21)
NOEN, zvg



Bei den Bewerben um das Feuerwehrbewerbsabzeichen sowie die Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber kämpften die Kids um fehlerfreie Bestzeiten, um schließlich die begehrten Abzeichen mit nach Hause nehmen zu dürfen.
Daneben kamen natürlich der Spaß und die Unterhaltung nicht zu kurz: Den Jugendlichen wurde ein umfassendes Freizeitprogramm geboten. Neben einer Freizeitwanderung wurden auch Lagerfeuer und Freizeitaktionen veranstaltet. Darüber hinaus konnten die Mädchen und Burschen im Freizeitpark verschiedene Spiele ausprobieren, sich auf der BMX-Bahn austoben, oder sich im Wasserpark wohl verdiente Abkühlung verschaffen.

Die perfekte Organisation war heuer der ausrichtenden Feuerwehr St. Pölten-Stadt mit Kommandant Dietmar Fahrafellner zu verdanken. Die Feuerwehr feierte heuer außerdem das 40-jährige Bestehen ihrer Feuerwehrjugendgruppe, der ältesten Niederösterreichs. Eine besondere Herausforderung stellte die Versorgung der vielen Feuerwehrjugendgruppen und ihrer Betreuer, der Bewerter und Organisatoren dar. Der Versorgungsdienst des NÖ Landesfeuerwehrverbandes verköstigte die Lagerteilnehmer täglich mit Frühstück und zwei köstlichen, frisch zubereiteten Mahlzeiten.