„Thunder Days“ beim Volksfest in St. Pölten. Altmeister Senad Grosic lädt Weltklasse zum Weltcup-Event. Auch die Nummer Eins aus den USA kommt. Tausende Fans garantiert!

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 11. Juni 2019 (09:29)
Claus Stumpfer

Die „Thunder Days“ von 14. bis 16. Juni bringen die internationale BMX-Elite erstmals nach St. Pölten. Und Grosic war sich bei der Pressekonferenz am Donnerstag im Sportzentrum NÖ sogar sicher: „So ein Spektakel hat es in unserem Sport in Österreich noch nie gegeben.“

„Es werden Tricks gezeigt, von der sich Normalsterbliche keine Vorstellung machen!“Senad Grosic

Österreichs BMX-Legende hat sich mit der Organisation dieses Bewerbs tatsächlich einen lang gehegten Traum erfüllt. Erstmals bringt er einen Contest der Kategorie C1 der UCI nach Österreich. „Das ist die absolute Weltklasse, sogar die aktuelle Nummer Eins hat ihr Kommen bereits zugesagt“, freut sich Grosic auf ein Duell mit dem US-Amerikaner Justin Dowell. Auch der Gesamtweltcupsieger Marin Rantes aus Kroatien (Nummer 9) will in St. Pölten wichtige Punkte für die Olympia-Qualifkation holen.

Claus Stumpfer

„Und das alles vor einer Kulisse, die gigantisch sein wird“, muss Grosic nämlich beim Volksfest in St. Pölten keine Leute anlocken. „Wenn das Wetter passt, kommen an die 100.000 hin, und sicher wird niemand an diesem Spektakel teilnahmslos vorbeigehen. Das ist eine tolle Synergie, da profitiert dieser Event, aber auch das Volksfest“, war sich Bürgermeister Matthias Stadler sicher, nachdem er die kleine Kostprobe der drei Starter aus Österreicher bei ihrer Vorführung im Rahmen der Pressekonferenz gesehen hatte.

„Dabei war das nur die kleinste Rampe, die wir haben. Am Mega-Parcours werden wir einen doppelt so hohen Luftstand erzielen“, lacht Grosic. „Und es werden Tricks gezeigt, von der sich Normalsterbliche keine Vorstellung machen!“

Deutsches Herren-Nationalteam ist vollzählig am Start

Sportlandesrätin Petra Bohuslav ist schon lange Grosic-Fan und das Sportland NÖ hat Österreichs Nummer Eins auch immer wieder für Show-Acts gebucht. Aber auch Bohuslav schwärmt von einer neuen Dimension, in die Grosic mit den „Thunder Days“ vorstößt. „Als dynamische, junge, anspruchsvolle und vor allem neue olympische Sportart bringt BMX eine weitere Facette ins Sportland NÖ und zeigt, wie vielfältig unsere Sportlandschaft ist.“

Bei den Damen führt die Weltranglistenzweite Lara Lessmann aus Deutschland das Starterfeld an. Und bei den Herren ist das deutsche Nationalteam überhaupt vollzählig mit acht Fahrern am Start, angeführt von Superstar Paul Thölen.

Aus dem Land der nächsten Olympischen Spiele wird der 24-jährige Daichi Teshigahara anreisen. Und auch Grosic lässt es sich natürlich nicht nehmen, sich nochmals mit den Besten der Welt zu messen. „Mehr als ein Mittelfeldplatz ist da aber nicht drinnen“, weiß er.

Der Weltcup-Contest steigt am 14. und 15. Juni, während der 16. Juni dann voll im Zeichen der österreichischen Meisterschaft im BMX-Freestyle steht. „Da besteht dann die Chance für nationale Fahrer, egal ob jung oder alt, ihr Können zu zeigen“, verspricht Grosic. Die Anmeldung läuft, kann aber auch vor Ort vorgenommen werden.