Auto prallte gegen Baum: Drei Schwerverletzte. Lenker (22) verlor bei Siebenhirten Herrschaft über das Auto. Er war alkoholisiert. Drei Burschen wurden in die Krankenhäuser St. Pölten und Krems transportiert.

Von Manuela Mayerhofer. Erstellt am 19. August 2018 (11:55)
Bilderbox.com
Symbolbild

Die Heimfahrt von einem Fest endete für drei Burschen aus dem Bezirk am Sonntag in den frühen Morgenstunden im Krankenhaus: Ein beim Lenker durchgeführter Alko-Test verlief positiv.

Die vier Freunde dürften gegen fünf Uhr in der Früh gemeinsam im Mercedes die Heimfahrt angetreten haben. Bereits nach einer relativ kurzen Strecke dürfte der 22-jährige Fahrzeuglenker aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Herrschaft über das Fahrzeug verloren haben. Zwischen Gemersdorf und Siebenhirten prallte der Mercedes seitlich gegen einen Baum am Straßenrand.

Während der Lenker unverletzt blieb, trugen die drei Passagiere im Alter zwischen 17 und 20 Jahren schwere Verletzungen davon. Einer der Jugendlichen erlitt schwere Kopfverletzungen, ein weiterer einen Milzriss und der dritte einen doppelten Oberschenkelbruch.

Zwei Unfallopfer wurden mit den Rettungsautos ins Universitätsklinikum nach St. Pölten transportiert, der dritte Verletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber nach Krems geflogen.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.