Verbranntes Fett löste Einsatz in Wilhelmsburg aus. Die Freiwilligen Feuerwehren Wilhelmsburg und St. Georgen wurden zu einem Wohnhausbrand alarmiert.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 04. März 2021 (14:29)

"Wohnungsbrand im elften Stock" lautete die Alarmierung für die Freiwilligen Feuerwehren Wilhelmsburg und St. Georgen um die Mittagszeit. Bei Ankunft am vermeintlichen Unglücksort in Wilhelmsburg war laut Feuerwehr kein Rauch zu sehen. Es stellte sich heraus, dass der Bewohner den Brand auf seinem Herd selbst gelöscht hatte. "Ein Atemschutztrupp kontrolliere den Brandraum, ebenso stellte der Trupp den Überdruckbelüfter auf, um den Rauch aus der Wohnung zu bekommen", berichtet die FF Wilhelmsburg. Verletzt wurde niemand.