St. Pölten

Erstellt am 12. September 2018, 19:47

von Mario Kern

Zum Saisonstart gibt es Vielfalt auf der Bühne. Die Bühne im Hof zeigt wieder die vielen Facetten der Kleinkunst. Den Beginn macht am 14. September Lisa Eckhart.

Daniela Wandl füllt die Bühne mit kulturellem Leben.  |  Florian

„Sie ist klug, böse, witzig und gutaussehend“, findet Daniela Wandl viele Gründe, gleich zum Saisonbeginn in die Bühne im Hof zu pilgern: Am Freitag, 14. September, präsentiert dort ab 19.30 Uhr Kabarettistin Lisa Eckhart ihr sprachwitziges neues Programm „Die Vorteile des Lasters“. Aber auch sonst hat die künstlerische Bühnen-Leiterin wieder zahlreiche vielversprechende Senkrechtstarter und renommierte Veteranen der Kleinkunst für das Herbst-Programm zusammengetrommelt. „Ich habe auch diesmal wieder versucht, Besonderes und Verrücktes, Geniales und Satirisches, Neues und Bewährtes aus dem so spannenden Feld der Kleinkunst nach St. Pölten zu holen“, betont Daniela Wandl.

Vielversprechende Senkrechtstarter und renommierte Veteranen

Fünf Tage nach Lisa Eckhart tritt die „renommierte Königin der irischen Vokalkunst“ Karan Casey auf – sie gilt als eine der wichtigsten Stimmen im Bereich der irischen Folk-Musik. Die vielen Facetten der Musik werden von September bis Dezember unter anderen Willi Resetarits, Voodoo Jürgens, The Vienna Expatriate Ensemble sowie Wienerlied-Koryphäe Ernst Molden und Das Frauenorchester zu Gehör bringen.

Humor in all seinen Varianten bringen die Kabarettisten von maschek., Gernot Kulis, Thomas Stipsits und Manuel Rubey, Alfred Dorfer, Lukas Resetarits, Andreas Vitasek und Kult-Interviewer Peter Klien mit in die Landeshauptstadt.

In der Kategorie „Jung & Saugut“ sind Akkordeonistin Großmütterchen Hatz und das Trio Klok, Kabarettist Vitus Wieser und der Blonde Engel, Robert Blöchl zu sehen, für die jüngsten Bühnen-Fans sind RatzFatz, Marko Simsa, Gernot Kranner und Benny Barfuß zu Gast.