Stanitzel statt Speck im ehemaligen Stanihoferl. Eis und Mehlspeisen gibt es ab Juni im ehemaligen Stanihoferl zwischen Herrenplatz und Domplatz. Karl Bachinger jun. übernimmt.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 18. Mai 2019 (04:49)
Steiner
Statt Heurigenjause gibt es ab Juni Eis am Domplatz.

Einige Monate schon ist das Stanihoferl leer. Jetzt ist für das kleine Lokal zwischen Herrenplatz und Domplatz, in dem der Poppendorfer Heurigen einen Ableger hatte, ein neuer Pächter gefunden. Karl Bachinger jun. macht daraus das „Bachinger am Domplatz“ mit Eis und Mehlspeisen zum Mitnehmen.

Bis zur Eröffnung Anfang Juni muss noch einiges adaptiert werden. „Es wird eine große Eisvitrine geben und zwei Mehlspeistürme“, verrät Bachinger. Neben Eistorte werden auch Eismarillenknödel und besondere Eissorten angeboten. „Wir haben etwa eine Kooperation mit Fireland Foods und werden
Chili-Eis im Sortiment haben.“ Auch mit den Bio-Aronia-Produzenten aus Pyhra arbeitet Bachinger zusammen. Deren Aronia-Saft wird ebenfalls zu Eis verarbeitet.

Aufsperren wird das kleine Eis-Geschäft täglich außer Sonntag. Über den Winter ist eine Öffnung an den Markttagen geplant. In der kalten Jahreszeit wird Bachinger jedoch vor allem Mehlspeisen verkaufen.