Kayserhof in Karlstetten hat neuen Besitzer. Wiener Immobiliengruppe plant Wohnungen anstelle des Restaurants.

Von Walter Nemec. Erstellt am 08. November 2019 (12:49)
Walter Nemec

Der Restaurantbetrieb Kayserhof war seit April geschlossen und seit kurzem war auch der Hotelbetrieb eingestellt, jetzt gibt es neue Besitzer.

Die AS & P Immobiliengruppe aus Wien - die Geschäftsführung hat Wurzeln im Dunkelsteinerwald - ist neuer Eigentümer des ehemaligen Gasthauses Kloiber.

Geschäftsführer Markus Scharnagl gab in einem NÖN-Gespräch auch schon einige Zielvorstellungen bekannt.

"Aber ein leerstehendes Gebäude ist auch keine Lösung"

Einen Restaurantbetrieb wird es nicht mehr geben und im Erdgeschoß sollen Wohnungen entstehen. Im ersten Stock könnten Zimmervermietungen möglich sein. Zum ehemaligen Heurigenkeller denkt man noch nach. Eine gastronomische Nutzung – jedoch nur im kleineren Rahmen – könnte man sich vorstellen. Die Immobiliengruppe hat seit 15 Jahren Branchenerfahrung und niederösterreichweit bereits einige Objekte umgesetzt.  

Die Umbauarbeiten sollen nach behördlichen Genehmigungen im Frühjahr 2020 beginnen.

Die Bevölkerung ist über die Lokalschließung bestürzt und auch Bürgermeister Anton Fischer ist mit der neuen Situation unglücklich. Karlstetten verliere ein Gasthaus und den größten Veranstaltungssaal, so Gemeindechef Fischer.  "Aber ein leerstehendes Gebäude ist auch keine Lösung."