Eine Hauptstadt ohne Wetter wie ein Gulasch ohne Saft. „Ein Land ohne Hauptstadt ist wie ein Gulasch ohne Saft“, lautete vor mehr als 26 Jahren der Slogan für die NÖ Volksabstimmung. Im Wetterbericht des Privatsenders ServusTV hat unser Bundesland immer noch keine Hauptstadt.

Erstellt am 28. August 2013 (15:57)
Auch bei ServusTV sollte St. Pölten ein Wetter haben. Foto: mss/Vorlaufer
NOEN, mss/Vorlaufer
Im Rathaus waren Beschwerden eingelangt, dass auf der Landkarte zum Wetterbericht bei ServusTV mit St. Pölten ausgerechnet die Landeshauptstadt des flächenmäßig größten österreichischen Bundeslandes nicht eingezeichnet ist – jene aller anderen Bundesländer sind hingegen angeführt.

„Ein Schreiben an die Redaktion ist bereits unterwegs, denn es ist nicht akzeptabel, dass St. Pölten als Landeshauptstadt gänzlich negiert wird und damit auch 'kein Wetter' hat. Ich glaube nicht, dass das 'zufällig' passiert. Deshalb habe ich die zuständigen Redakteure nach St. Pölten eingeladen. Es gibt hier so viel zu entdecken, dass sie später sicher nicht mehr auf St. Pölten vergessen“, ergriff Bürgermeister Mag. Matthias Stadler die Initiative.
 
Auch für den Tourismus und die Beherbergungsbetriebe ist es wichtig im Wetterbericht angeführt zu sein.