Notfälle: Fehlende Haustaferln kosten wertvolle Zeit. Blaulicht-Organisationen verlieren bei Notfällen oft lebenswichtige Minuten, weil manche Häuser nicht beschildert sind.

Von Mario Kern. Erstellt am 01. November 2017 (05:12)
Symbolbild
NOEN, BilderBox.com (BilderBox - Erwin Wodicka)

Im Notfall zählt jede Minute: Das rasche Eintreffen der Blaulicht-Organisationen am Einsatzort rettet oft Leben. Das gestaltet sich aber schwierig, wenn Häuser im Stadtgebiet nicht ausreichend beschildert sind.

„Wir haben uns schon ein paar Mal vertan“, berichtet Feuerwehr-Kommandant-Stellvertreter Max Ovecka über einen Missstand, der schlimme Folgen haben könnte. Weil in manchen Straßen in der Stadt über 100 Häuser stehen, seien fehlende Hausnummerntafeln oder zu kleine Schriftgrößen oft irreführend. „Glücklicherweise weist uns meistens jemand ein. Aber wenn beispielsweise jemand eingezwickt ist oder alle im Haus löschen, passiert das nicht. Da kann es um Leben und Tod gehen.“

„In kleinen Gassen ist das oft ein großes Problem“

Auch die Polizei sieht sich hin und wieder mit dieser Thematik konfrontiert. „In kleinen Gassen ist das oft ein großes Problem“, betont Stadtpolizeikommandant Franz Bäuchler. „Jede Verbesserung für die Einsatzkräfte ist eine große Hilfe“, hofft Bäuchler auf Einsicht.

Dafür müssen die Hausbesitzer sorgen: Sie sind verpflichtet, lesbare Hausnummerntafeln an ihren Gebäuden anzubringen. Diese können schriftlich beim Magistrat bestellt werden.

Genaue Zahlen gibt es nicht, bei der Baupolizei sind diesbezüglich noch keine Anzeigen eingetrudelt. Sollten die Blaulicht-Organisationen aber fehlende Hausnummern melden, gebe es eine Handhabe, informiert der Leiter zuständigen Abteilung Martin Gutkas: Dann könnte die Baupolizei anordnen, die Hausnummer anzubringen.