Heuer schon im Juni: St. Pöltner Lions-Flohmarkt ist im Anflug

Erstellt am 27. Mai 2022 | 16:07
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8367197_bild_neues_team_lionsflohmarkt5.jpg
Stephan Kranawetter und Georg Maroscheck führen das Flohmarkt-Team an, eifrig unterstützt von Dieter Nusterer (von links).
Foto: Lions Club St. Pölten
Für einen der größten Flohmärkte des Landes wird am 18. Juni gesammelt.
Werbung

Ein neues, starkes Team rund um Georg Maroscheck und Stephan Kranawetter ist schon mitten in den Vorbereitungen für den 48. Flohmarkt des Lions Clubs St. Pölten. Dieser findet heuer nach zweijähriger Pause bereits vor den Sommerferien statt – und zwar am 24. und 25. Juni im VAZ.

Das neue Organisationsduo kann dabei auf das langjährige Know-how von Lions-Flohmarkt-Urgestein (und bisherigem Verantwortlichen) Dieter Nusterer zurückgreifen.

Nusterer organisierte über viele Jahre erfolgreich einen der größten Flohmärkte in Niederösterreich. „Vielen Dank für deinen herausragenden Einsatz“, lobt Lions-Präsident Andreas Döller das außerordentliche Engagement des Lions-Mitglieds. Selbstverständlich wird das neue Team wieder von zahlreichen freiwilligen Helfern und den Mitgliedern des Clubs unterstützt.

Die Sammlung der Spenden findet in den St. Pöltner Stadtteilen, in denen Lions-Säcke verteilt werden, am Samstag, 18. Juni, ab 8 Uhr statt. Nicht abgeholt werden Säcke in der Innenstadt sowie in Viehofen und Stattersdorf. Die Alternative ist, die Waren von 20. bis 22. Juni, jeweils von 8 bis 17 Uhr, direkt im VAZ vorbeizubringen.

„Erhältlich sind wieder alle Waren des täglichen Bedarfs – Kleidung, Schuhe, Bücher, Geschirr, Spielzeug, Kleinmöbel, Sportartikel, Elektrogeräte, Tonträger, Taschen und Koffer, Kunst und Kitsch, Küchenutensilien sowie manche Kuriositäten und kleine Kostbarkeiten“, versprechen Georg Maroscheck und Stephan Kranawetter. Jeder Kunde trage mit seinem Kauf und seiner Spende dazu bei, dass der Lions Club auch weiterhin auf raschem, unbürokratischem Weg Bedürftige unterstützen kann.

Werbung