Mann drohte, Parksheriff „abzustechen“. Mann rastete wegen Strafzettel in der G4S-Niederlassung völlig aus.

Von Thomas Werth. Erstellt am 17. September 2019 (04:18)
Straubinger
Rund zehn Autolenker beschweren sich in der G4S-Niederlassung täglich wegen vermeintlich ungerechter Strafzettel. Nun wurde erstmals die Polizei alarmiert.

„So etwas haben wir in St. Pölten noch nie erlebt, unsere Mitarbeiter waren wirklich schockiert“, ist G4S-Geschäftsführer Michael Kessler erschüttert. Vergangene Woche bekamen sie in der Niederlassung im Traisenpark unliebsamen Besuch eines erzürnten Autobesitzers, der kurz zuvor einen Strafzettel erhalten hatte. Der Mann beschimpfte zunächst die Mitarbeiter und kündigte dann lautstark an, den Parksheriff abzustechen, der ihm den Strafzettel ausgestellt hatte.

„Es freut sich niemand über einen Strafzettel, aber diese Aggression war beispiellos und wir sahen uns gezwungen, erstmals in St. Pölten die Polizei zu alarmieren“, schildert Kessler, der ergänzt: „Zum Glück sind solche Situationen absolute Ausnahmefälle.“

Der Mann wurde wegen gefährlicher Drohung angezeigt, der betroffene Mitarbeiter für kurze Zeit aus St. Pölten abgezogen. „Wir wollten ihn damit schützen“, betont Kessler.