St. Pöltner Künstler zeigt Werke in Brüssel. Josef Friedrich Sochurek zeigt Werke in Brüssel. Die Wanderausstellung kommt im Herbst nach St. Pölten.

Von Beate Steiner. Erstellt am 13. Februar 2020 (03:00)
Der St.Pöltner Josef Friedrich Sochurek – mit Kuratorin Gisela Hafer – stellt seine Werke gemeinsam mit anderen europäischen Künstlern in Brüssel aus.
privat

International unterwegs ist der St. Pöltner Künstler Josef Friedrich Sochurek. Er ist einer der Teilnehmer der europaweiten Ausstellung „Grenzraum knüpft Verbindungen“, die derzeit im Europäischen Parlament zu sehen ist. „Es war eine sehr würdige, spannende und erfolgreiche Ausstellungseröffnung mitten im mächtigen Parlamentsgebäude – und ich habe die Flagge St. Pöltens hochgehalten“, ist J. F. Sochurek beeindruckt.

Die Schau, für die Künstler aus Polen, Tschechien, Italien, Slowenien und Deutschland Bilder und Objekte geschaffen haben, war zunächst im Osten Deutschlands, in Zittau zu sehen, einer Stadt nahe Görlitz. Zittau bewirbt sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 und promotet diese Kandidatur mit der Exposition, die nach Brüssel an die Orte „wandert“, aus denen die beteiligten Künstler kommen. Im Herbst wird „Grenzraum knüpft Verbindungen“ auch in St. Pölten zu sehen sein.