Frequency voraus: Konzepte für Anrainer

Aktualisiert am 04. August 2022 | 13:49
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8427208_stp30brenner_frequency_2018.jpg
Beim Frequency rocken Mitte August wieder die Massen.
Foto: Bernhard Brenner
Einen Monat vor dem Start war das Festival restlos ausverkauft. In wenigen Tagen beginnen die Arbeiten vor Ort.
Werbung
Anzeige

Mit den nun lang erwarteten Headlinern wie Bilderbuch, Annenmaykantereit und RAF Camora ist das Frequency nach der Pandemie-Pause bereits seit einigen Tagen ausverkauft. In der ersten August-Woche geht es dann auch los mit den Arbeiten vor Ort für das Riesen-Festival von 18. bis 20. August, so Veranstalter Harry Jenner.

Auch wenn 50.000 Gäste pro Tag eine riesige Herausforderung seien, will die Stadt großes Augenmerk auf den Anrainerschutz legen. Zurückgreifen will sie dabei auf das 2019 mit der Exekutive entwickelte Halte- und Parkverbot-System, das aufgrund der Änderungen in einzelnen Straßenzügen leicht adaptiert wird.

Dann gilt dort etwa ein generelles Halte- und Parkverbot oder auch auf einer Straßenseite ein Halte- und Parkverbot, auf der anderen Straßenseite ein Halte- und Parkverbot, ausgenommen Anrainer mit Berechtigungskarte. Parkkarten werden schon bald in einigen Straßenzügen ausgeteilt, um Fahrzeuge von Anrainerinnen und Anrainern schneller erkennbar zu machen.

Camping-Platz bereits nach Feiertag geöffnet

Zu erwarten sind die ersten Festivalgäste direkt nach dem Feiertag: Early Camping ist ab Dienstag, 16. August, 9 Uhr möglich. Für die Early Camper gibt es bereits am Mittwoch das Prequency, bei dem auch „Gayle als Zuckerl aufgeigen wird“, so Jenner.

Trotz des Wegfalls bewährter Flächen konnten laut Stadt einige Hektar an Park- und Campingflächen dazugewonnen werden, um Camping-Gäste und Fahrzeuge besser zu verteilen.

Durch zusätzliche Bandausgaben nahe der Parkplätze sollen die Besucher aus den Siedlungsgebieten ferngehalten werden. Bevor es ein Band gibt, muss das Ticket personalisiert werden. Jenner rät, dabei gleich Geld für die Käufe am Festival aufzubuchen – und rechtzeitig und öffentlich anzureisen. Shuttlebusse fahren ab Dienstag vom Bahnhof.

Für Anrainer ist ein Ansprechpartner ab Montag, 15. August, 9 Uhr bis Sonntag, 21. August, 12 Uhr unter 0665/65134028 oder anrainer@musicnet.at rund um die Uhr erreichbar.

Werbung