Schwermetall auf der frei:raum-Bühne. Das diesjährige Stp Metal Weekend beschert elf Bands zwischen Black‘n‘Roll und Death Metal.

Von Mario Kern. Erstellt am 28. September 2017 (16:25)
NOEN, Adrian Covalschi
Ewig Frost mit ihrem St. Pöltner Drummer Thomas „Synti“ Küttner (l.) treten am Samstag um 21.55 Uhr auf.

Schwer metallisch wird es am Freitag, 29., und Samstag, 30. September, im frei:raum, wenn zum mittlerweile elften Mal das Stp Metal Weekend stattfindet. Erneut entern national und international bekannte Metal-Bands die Bühne und servieren krachende Thrash-, Black- und Death-Metal-Granaten.

Aus Österreich sind am Freitag Deathtination (19.20 Uhr), All yours Sorrows (20.05 Uhr) und Irdorath (20.55 Uhr) auf der Bühne, am Samstag Blackening (19.20 Uhr), Darkfall (20.05 Uhr), Tulsadoom (20.55 Uhr) und Ewig Frost (21.55 Uhr), für die aktuell der St. Pöltner Drummer Thomas „Synti“ Küttner auf der Trommel wirbelt.

Internationales Metal-Flair schaffen am Freitag die deutschen Revel in Flesh (21.55 Uhr) und Fleshcrawl (23.05 Uhr) und die Rumänen von Pornthegore (0.10 Uhr). Das zweitägige Festival beendet dann am Samstag das deutsche Trio Deserted Fear, das für seine Metal-Alben gute Kritiken bekommen hat.