Jüngere übernehmen Kommando in Böheimkirchen. Die Böheimkirchner Wehren kürten neue Kommandanten. Leopold Stiefsohn kandidiert nun im Abschnitt.

Von Michael Fusko. Erstellt am 12. Januar 2021 (18:20)
Kommandowechsel auch in Außerkasten-Furth: Johann Hell mit Leopold Hubmayer, Anna Hubmayer, Daniel Hubmayer, dem neuen Kommandanten Florian Gruber, Hubert Zinner und Franz Gugerell (von links).
FF Außerkasten-Furth

Nach 20 Jahren als Kommandant der Böheimkirchner Feuerwehr legte Leopold Stiefsohn die Funktion in jüngere Hände. Mit Karl Streimelweger rückt sein bisheriger Vize an die Spitze. Stiefsohn bleibt der Feuerwehr vorerst noch als Stellvertreter erhalten.

„Mit diesem Platztausch möchte ich meinem Nachfolger die Möglichkeit geben, in diese Funktion hineinzuwachsen. Ich werde für das Abschnittskommando St. Pölten-Ost kandidieren“, so Stiefsohn. Um die Verwaltung kümmert sich weiterhin Johannes Trinkl, gemeinsam mit Sabine Felbinger.

Wechsel in weiteren Böheimkirchner Wehren

Ebenfalls nicht mehr zur Wahl angetreten sind in Außerkasten-Furth Kommandant Hubert Zinner und Vize Anna Hubmayer. Bei der Wahl, die nicht wie üblich während der Mitgliederversammlung abgehalten werden konnte, wurden Florian Gruber zum Kommandanten und Daniel Hubmayer zu dessen Stellvertreter gewählt. Zum Leiter des Verwaltungsdienstes wurde Christian Sonnleitner als Nachfolger von Leopold Hubmayer bestellt. „Es ist an der Zeit, die Agenden in jüngere Hände zu legen. Es freut mich, dass sich junge, engagierte Kameraden für diese verantwortungsvollen Funktionen gefunden haben“, meint Hubert Zinner, der 15 Jahre lang Kommandant war.

In Maria Jeutendorf-Mauterheim bleibt Stephan Knabb Kommandant. Mit dem früheren Gruppenkommandanten Stefan Gruber steht ihm ein neuer Stellvertreter zur Seite.