Lustige Pfade zum Faschingsausklang in St. Pölten. Elf Lokale in der Innenstadt haben sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Von Beate Steiner. Erstellt am 18. Februar 2020 (04:00)
John Lennon lebt! Gemeinsam mit Yoko Ono wanderte er im Vorjahr auf dem Faschingspfad zwischen Rathaus und Narrnkastl.
Tanja Wagner

Nach der Maskerade im Rathaus geht’s am Faschingdienstag auf den Faschingspfad in der Innenstadt. Mit Begeisterung dabei sind elf Lokale zwischen Rathausplatz und Neugebäudeplatz. In den Gaststätten, Bars und Cafés gibt’s zum Beispiel Süßes, etwa Faschingskrapfen im Café Pusch, oder Scharfes wie Vodka für Verkleidete im Café Central oder einen Shot4Free im Vino für diejenigen, die maskiert vorbeikommen.

Das Café im Palais Wellenstein stärkt mit diversen Würstln und Bier, die Osteria mit Schmankerln beim kulinarischen Faschingsausklang.

Das Café Roma macht den Rathausplatz zur Schipiste, mit einer Après-Ski-Party und dazu passender Musik.

Das Mitt’n Drin hat sich auf Cocktail-Klassiker der Goldenen 20er spezialisiert, und im Narrnkastl gibt es das traditionelle Gschnas mit Maskenprämierung.

Das S’Zimmer hat sich viel für die jungen Faschingsnarren einfallen lassen, etwa eine Disco für Kids. Und das Café Schubert sowie das Schau.Spiel feiern den ganzen Tag das Ende der närrischen Zeit mit Überraschungen für die Gäste.

Umfrage beendet

  • Verkleidet ihr euch im Fasching?