Ressorts und Vorsitzende fixiert. In St. Pölten stehen neben dem Kontrollausschuss die sieben weiteren Ausschüsse bereits fest. Gewählt wird aber erst am Montag.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 21. Februar 2021 (09:01)
Das Rathaus in St. Pölten.
Josef Vorlaufer

Wie berichtet, verkleinert die SPÖ die Anzahl der Mitglieder in den Ausschüssen von zehn auf neun. Damit werden die Grünen ausgebootet, die SPÖ behält die Zweidrittelmehrheit. Bereits vor der konstituierenden Sitzung hat die NÖN erste Informationen zur Besetzung der Ausschüsse aus informierter Quelle.

Die SPÖ wird in fünf Ausschüssen den Vorsitzenden stellen, die ÖVP in zwei, die FPÖ in einem. Den Vorsitz im Kulturausschuss wird Bürgermeister Matthias Stadler höchstpersönlich einnehmen. Den Finanzausschuss leitet weiterhin SPÖ-Stadträtin Ingrid Heihs, ebenso bleibt Vizebürgermeister Harald Ludwig Vorsitzender im Bauausschuss. Dietmar Fenz wird weiterhin die Leitung im Sozialausschuss übernehmen. Gabriele Vavra wird den Vorsitz im Personalausschuss übernehmen.

Die ÖVP bekommt den Vorsitz bei den Ressorts Recht und Umwelt. Polit-Neueinsteigerin Susanne Binder-Novak wird den Rechtsausschuss leiten, Josef Brader den Umweltausschuss.

Die FPÖ erhält, wie berichtet, den Kontrollausschuss, den Martin Antauer leiten wird.