Spitzenkandidatin GRÜNE: Christina Engel-Unterberger. Christina Engel-Unterberger tritt mit einer Liste aus 43 Personen bei der Wahl an.

Von Red. St. Pölten. Erstellt am 22. Januar 2021 (14:18)
Christina Engel-Unterberger
Christian Dusek

Neu im Gemeinderat sind die Grünen nicht, nur zuletzt waren sie nicht mehr im Stadtparlament vertreten. Das will die Spitzenkandidatin Christina Engel-Unterberger ändern. Der einizige Grünen-Mandatar nach der Wahl 2016 war Markus Hippmann. Der trat im vergangenen Jahr aus der Partei aus, war im Gemeinderat als wilder Mandatar unterwegs und wechselte nun zur SPÖ. Hohe Fluktuation bei den Verantwortlichen der Stadt-Grünen soll der Vergangenheit angehören.

„Es gibt bereits eine Kulturstrategie. Es braucht auch eine Klimastrategie.“

Christina Engel-Unterberger geht mit einem starken Team ins Wahlrennen. Insgesamt stehen 43 Personen auf der Grünen-Liste.

Die Themen in St. Pölten sind für die Grünen aufgelegt. Klimaschutz und die Verhinderung großer Bauprojekte. Dazu zählen aktuell der Bau der Traisental-Schnellstraße S 34 und der Wohnbau auf den WWE-Gründen in der Nähe des St. Pöltner Seengebietes. Außerdem sehen sie sich als Sprachrohr der Radfahrer.

Einen starken Stimmenzuwachs erhoffen sich die Grünen durch die Wahl und den Einzug von drei Mandataren in den Gemeinderat.

 

Kandidaten zur Gemeinderatswahl.pdf (pdf)

 

Alle Infos zur Gemeinderatswahl in St. Pölten auf einen Blick: https://www.noen.at/gemeinderatswahl