Pop-up-Läden für Weihnachts-Geschenke in St. Pölten. In die Kremser Gasse kommt das erste Smart Window Shopping der Stadt. Und am Domplatz ein „vomFass“-Geschenke-Shop.

Von Beate Steiner. Erstellt am 22. Oktober 2020 (04:20)
Gerhard Scholler betreibt vor Weihnachten ein Geschenke-Pop-up in der Innenstadt.
Steiner

Bunte Schaufenster statt dunkler Auslagen garantiert Lukas Stefan. Er ist Ansprechpartner für Mieter und Vermieter im Magistrat und unermüdlich auf der Suche nach neuen Interessenten für Leerstände in der Innenstadt. Der Immobilienprofi ist überzeugt vom Leerstand-Management durch Pop up-Stores, denn diese „sind auch eine Plattform, wo jemand, der eine Idee hat, sich ausprobieren kann.“

Mit einer bis jetzt einzigartigen Idee probiert sich vor Weihnachten Bernhard Winkler in dem neuen Shop Ecke Kremser Gasse/Marktgasse mit Smart Window Shopping. „Auch Schaufenster können ein Online-Shop sein“, sagt der Beleuchtungsprofi von MyLeuchte.com und stellt reale Wohnraumleuchten in die Auslagen. Diese können mittels QR-Code und Smartphone direkt aus dem Schaufenster gekauft werden und werden dann wenige Tage später zugestellt.

Auch Makler Christian Walter wird in dem neuen Pop-up-Store in der Kremser Gasse in einer Auslage seine Produkte bewerben.

Schon etabliert in der Innen-stadt ist Gerhard Scholler mit seinen Essigen, Ölen und exklusiven Spirituosen „vomFass“. Die Delikatessen wird es ab 1. November in einem zusätzlichen Pop-up-Store Ecke Domplatz/Herrenplatz geben – vorerst nur an den Markttagen, später mit erweiterten Öffnungszeiten. „Dort bieten wir für Schnellentschlossene verpackte Geschenke an“, erklärt Gerhard Scholler, der mit dem zweiten Standort das Weihnachtsgeschäft entzerren und durch eine größere Verkaufsfläche für mehr Sicherheit in Corona-Zeiten sorgen will. „Und wir liefern auch“, so Scholler.