Schinkels-Tochter ist bei ÖVP Nummer zwei. Neueinsteigerin ist erste Überraschung auf Adl-Liste. Mario Burger folgt auf Platz drei.

Von Martin Gruber-Dorninger. Erstellt am 21. November 2020 (16:16)
ÖVP

Rund zwei Monate vor der Wahl präsentiert die ÖVP ihre Liste für die Gemeinderatswahl 2021.

An den vorderen Stellen finden sich alte Bekannte, wie Mario Burger, der kürzlich Obmann der Wirtschaftskammer Niederösterreich-Bezirksstelle wurde.

Neu im Team ist überraschend die älteste Tochter von Frenkie Schinkels, Romy Windl. Die 33-Jährige arbeitet beim NÖAAB als Assistentin der Landesgeschäftsführung. Sie ist Mutter einer zwölfjährigen Tochter und verfügt nicht zuletzt durch die Kontakte ihres Vaters über ein großes Netzwerk in der Stadt. „Es freut mich, dass Romy Windl erstmals Teil unseres Teams ist. Sie ist eine Powerfrau weiß auch als Mutter, wo die St. Pöltner Familien der Schuh drückt“, ist Adl von seiner Nummer zwei begeistert.

Insgesamt wird die Volkspartei das Maximum von 84 auf ihrer Liste ausnutzen. „Das Interesse Teil des Teams der Volkspartei zu sein ist so groß wie nie zuvor. 130 Kandidaten wurden nominiert“, so Adl.