Es grünt so grün in der Stadt. In der Schreinergasse gibt‘s nachhaltige Angebote, am Herrenplatz ein neues Blumengeschäft.

Von Beate Steiner. Erstellt am 07. Mai 2021 (03:42)
Garten- und Wohnspezialist Lederleitner ist jetzt am Herrenplatz vertreten.
Lederleitner, Lederleitner

Schon im Winter ist die Schreinergasse zur grünen Gasse gewachsen — mit den Vertikalbeeten aus heimischem Holz, die Vertikalbepflanzungsspezialist Jürgen Herler von Herbios aufgestellt hat. Die Idee dazu hatte Elvira Bachinger. Sie hat jetzt gemeinsam mit Herler die Beete mit Gemüsepflanzerln, Salat und Kräutern aufgefüllt — jeder kann davon naschen und sich daran bedienen.

Elvira Bachinger ist aber auch im „Gutding“ eine gute Kräuterhexe. Sie holt aus dem Ybbser Kräutergarten liebevoll gezogene Heilpflanzenraritäten in ihr besonderes Geschäft. Da sind dabei knolliges Mädesüß, Wiesenarnika, Ysop, roter Sonnenhut, oranger Mohn und viele mehr. Und noch einen Mehrwert haben die Biokräuter von Gutding: „Die Kunststofftöpfe können zurückgebracht werden und werden wiederverwendet“, erklärt Elvira Bachinger.

Und eine weitere nachhaltige Schreinergassenspezialität wird jetzt im Frühling gern genutzt: die Radgarage bei XRent . Dort können Radfahrer und Radfahrerinnen ihr Fahrzeug sicher, geschützt und gratis abstellen, von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr. XRent-Inhaber Martin Flatz bietet auch die Möglichkeit, Räder reparieren und warten zu lassen. Außerdem können E-Scooter gemietet werden.

Azem Ziberi stellt das Fahrrad in der Radgarage ab und ist auch selbst mit dem Café Easy in der Schreinergasse aktiv. Das liefert auch ins Stadtbüro, den Co-Working-Space in der Innenstadt.
NOEN

Wie alle Händler und Dienstleister in der Stadt hat das Stadtbüro in der Schreinergasse ab dieser Woche wieder offen. Das Co-Working-Angebot der Stadt bietet zwölf voll ausgestattete Arbeitsplätze, etwa für Studenten und Selbstständige, die sich hier flexibel einrichten können. Den Schlüssel erhalten Co-Worker im Tourismusbüro am Rathausplatz. Kulinarisch versorgt das Café Easy alle, die im Stadtbüro arbeiten: Nach telefonischer Vorbestellung werden Kaffee, Kuchen und andere Schmankerl geliefert.

Auch am Herrenplatz haben sich neue Türen geöffnet. Haus- und Gartenspezialist Lederleitner hat auf rund 100 Quadratmetern ein trendiges Geschäft eingerichtet, in dem Pflanzen- und Dekointeressierte alles finden, was ihr Herz begehrt: Schnittblumen in allen Farben, kreative Gestecke und ausgewählte Accessoires.

Auch wenn der Onlineshop von Lederleitner während des Lockdowns offen war, kann doch der reine Webshop ein Einkaufserlebnis in den Stores vor Ort nicht vollkommen ersetzen. „Unsere Standorte bieten unseren Kunden mehr als nur eine Warenpräsentation. Bei uns kommen die Menschen, um sich inspirieren zu lassen, zu stöbern, auch mal zu plaudern und einfach die von uns geschaffene Atmosphäre zu genießen. Deswegen sind wir umso froher, dass dies nun auch in St. Pölten möglich ist“, freut sich Markus Lederleitner.