Parmesan, Prosecco und Pilot-Projekt in St. Pölten. Yeliz Zwinz plant am Herrenplatz ein Lokal mit Italienflair. In der Domgasse gibt es Nützliches für den Haushalt.

Von Beate Steiner. Erstellt am 25. Mai 2019 (12:23)
Steiner
Yeliz Zwinz eröffnet am Herrenplatz ihr sechstes Lokal.

Der Herrenplatz ist ab Mitte Juni wieder lückenlos kulinarisch versorgt. Denn in der ehemaligen Vinothek Hayden, die kurz als Damenspitz offen hatte, wird Multi-Gastronomin Yeliz Zwinz im „Divino Centro“ Eis, Antipasti, Wein und Prosecco anbieten.

„Hier wird der in St. Pölten längst gelebte italienische Lebensstil gepflegt – Freunde treffen, gemeinsam essen und trinken, lieber nicht nach Hause gehen, sondern noch ein gutes Gläschen trinken“, verspricht Maria Muschik, die derzeit das Lokal adaptiert.

„Die Umbauarbeiten im denkmalgeschützten Ensemble haben mich etwas gefordert, aber nicht daran gehindert, optische Highlights zu wagen“, verrät die Eigentümerin von Homestaging-Wohnstaging & Re.Design, dass sie das italienische Gastronomie-Konzept im zum Platz hin geöffneten Lokal unterstreichen will.

Nahversorger für Haushaltswaren

Ganz in der Nähe des Gastronomie-Hotspots Herrenplatz, in der Domgasse 6, eröffnet am 13. Juni „Maxxworld“, das ist ein Kaufhaus mit Espressobar, das Haushaltswaren, Deko und Geschenke anbietet.

„Wir bringen die Nahversorgung für Haushaltswaren wieder in die Innenstadt, entgegen dem allgemeinen Trend der großen Filialisten. Denn nicht jeder möchte für Kleinigkeiten ins Auto steigen und die großen Shoppingcenter besuchen oder im Internet kaufen“, erklärt „Maxx world“-Gründer Alexander Herr seine Beweggründe, in der Fußgängerzone von St. Pölten eine Filiale zu eröffnen.

„Wir bringen die Nahversorgung für Haushaltswaren wieder in die Innenstadt"

Die Firma betreibt in Wien einen Großhandel und vertreibt Elektrowaren, Gläser, Küchengeräte, Spielzeug und vieles mehr. In der St. Pöltner Filiale werden auf rund 200 Quadratmetern etwa 1.000 Artikel angeboten. Am Standort in der Domgasse werden sechs Mitarbeiter beschäftigt. Er soll Pilotprojekt für eine Expansion in Österreich sein.