Intensiv-Sporteln für Gartenprojekt. St. Pölten / Jörg Eigenbauer will bei Ironman Aufmerksamkeit für Gemeinschaftsgarten schaffen.

Von Mario Kern. Erstellt am 18. April 2014 (15:00)
NOEN, Kern
Ironman-Teilnehmer Jörg Eigenbauer liegt Sportlichkeit und Gemeinschaft, insbesondere das Projekt „Grund“, am Herzen. Foto: Kern
Nicht nur sportlich engagiert sich Jörg Eigenbauer: Wenn er am 25. Mai zum diesjährigen Ironman 70.3 St. Pölten antritt, tut er es mit ehrenwerten „Hintergedanken“ an das Gemeinschaftsgartenprojekt „Grund“, das die FH am Areal des Sonnenparks unterhält.

Ein Euro für jede absolvierte Minute

Für jede absolvierte Minute zahlt der sportliche St. Pöltner selbst einen Euro ein. Und sucht „Nachahmer“, die das Gartenprojekt mit unterstützen möchten: „Grund“ ist eine Initiative, im Zuge dessen Asylwerber und Menschen nach dem Abschluss ihres Asylverfahrens sowie St. Pöltner rund um den Sonnenpark ebensdort gemeinsam ein Fleckchen Erde gestalten.

„Dafür will ich Aufmerksamkeit und Bewusstsein schaffen und meine Ironman-Teilnahme diesem großartigen Projekt widmen“, erklärt Eigenbauer. „Ich will aber auch vermitteln, dass selbst bei einem Ironman nicht alles nur schneller und besser sein muss, sondern zusätzlich auch andere Qualitäten wertvoll und erstrebenswert sind.“