Stattersdorfer Florianis feierten ihren "140er"

Erstellt am 12. Mai 2022 | 05:15
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8354568_stp19_ffstattersdorf.jpg
Markus Heinrich, Belinda Braunseis, Katharina Weirer, Christoph Kioler, Manuel Haberl, Daniel Wutzl und Peter Heinzl bei der Angelobung während der Florianifeier.
Foto: FF Stattersdorf
Die Feuerwehr Stattersdorf feierte ihr fast eineinhalb Jahrhunderte langes Bestehen.
Werbung

1882 entstand die Fabriksfeuerwehr Stattersdorf. 140 Jahre später – vieles hat sich getan. Ihr Jubiläum feierten die Stattersdorfer Feuerwehrmänner und -frauen nach der Florianifeier in der Millenniumskirche. Kommandant Martin Spitzer senior lud zu einer Agape ins Feuerwehrhaus Stattersdorf, wo auch das 40-jährige Bestehen der Feuerwehrjugend gefeiert wurde.

Die Wehr kann auf eine lange Geschichte zurückblicken: 1930 wurde der erste Pferdewagen und eine Motorspritze für die Feuerwehr erworben, nur fünf Jahre später kam das erste Motorfahrzeug, ein Lafflay, dazu. Zuvor wurden lediglich ein Hydrophor und Löscheimer verwendet.

Nachdem im Zweiten Weltkrieg einige Rückschläge eingesteckt werden mussten, kam 1957 mit dem Kauf eines Ford der Einstieg in die moderne Welt. Weitere Löschfahrzeuge folgten in den nächsten Jahrzehnten. Im März 1982 wurde die Feuerwehrjugend gegründet, sie bestand aus sechs Burschen.

Aktuell hat die FF Stattersdorf 93 Mitglieder, darunter 16 Feuerwehrfrauen.

Werbung