Wegen Feuerwerk brannte Böschung. Das Sonnwendfeuer in Rosenthal beim Schotterwerk Marchart endete in einem Einsatz für die Florianis.

Von Walter Nemec. Erstellt am 30. Juni 2019 (19:45)
FF Karlstetten

Bei der Veranstaltung wurde vergangenen Freitag auch ein Feuerwerk gezündet. Kurz nach vier Uhr früh wurde die Feuerwehr Karlstetten verständigt, dass sich außerhalb des Bereichs der Schottergrube ein Waldbrand entwickelt hatte. Neben der Feuerwehr Karlstetten wurden auch die Kameraden aus Hausenbach, Weyersdorf und Neidling alarmiert. 40 Mann waren unter Einsatzleiter Gerhard Macher tätig, um den Brand zu löschen.

Glücklicherweise handelte es sich nicht, wie zuerst vermutet, um einen Waldbrand, sondern um einen Böschungsbrand, der durch eine abgefeuerte Rakete entstanden sein dürfte. Im Böschungsbereint brannten auch abgelagerte Wurzelstöcke.

Das Löschwasser musste aus dem Ortsteil Rosenthal  aus der öffentlichen Wasserleitung herangeschafft werden.

Der Brandbereich wurde in weiterer  Folge mittels eines Baggers mit Erdreich überdeckt.

Ein direkter Schaden ist nicht entstanden.