St. Pölten verwandelte sich in Erlebniswelt für Kinder

Bereits zum siebten Mal waren das Domareal und heuer erstmals auch der Sparkassenpark die Location für abwechslungsreiche Stunden. Die Anmeldung hat sehr gut funktioniert, es wurden alle Plätze an Familien vergeben.

Marlene Greifeneder Erstellt am 26. September 2021 | 18:03

Bei strahlendem Sonnenschein tauchten die Kinder bei der Kinderspielstadt in die Berufswelt ein, probierten neue Sportarten aus oder lernten etwas über die Blaulichtorganisationen. Über 300 ehrenamtliche Mitarbeiter brachten die Kinderaugen zum Leuchten.

Dieses Jahr mussten die Organisatoren der Kinderspielstadt ein eigenes Corona-Konzept entwickeln. Dafür wurde ein Onlineportal geschaffen, über das sich die Familien vor dem Besuch registrieren mussten.  Denn es durfte nur eine begrenzte Anzahl an Personen gleichzeitig auf dem Gelände sein. "Die Online-Anmeldung hat sehr gut funktioniert", so heißt es seitens der Veranstalter, "wir sind bis auf ein einziges Zeitfenster komplett ausgebucht. "