Kite-Surfer auf Baum geschleudert. Windböe erfasste St. Pöltner, als er zum Ufer des Neusiedler Sees wollte.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 02. Mai 2021 (17:55)
Symbolbild
APA (AFP)

Sturmwarnung gab es am Sonntag, auch im Burgenland. Windböen zogen übers Land.

Das  wurde einem St. Pöltner zum Verhängnis. Dieser wollte am Neusiedler See bei Podersdorf Kite-Surfen. Der 60-Jährige war am Nachmittag mit seinem Sportgerät gerade auf dem Weg zum Wasser. Plötzlich erfasste eine heftige Windböe den Kite-Schirm und zog den Surfer in die Luft. Das Sportgerät wurde dabei um einen Baum gewickelt und der Mann stürzte aus drei Metern Höhe zu Boden. Der Freizeitsportler zog sich dabei Verletzungen an Hüfte und Becken zu. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt  wurde der Kite-Surfer mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 3" in das Krankenhaus Wiener Neustadt geflogen. Andere Personen blieben unversehrt.