Der neue Rathausplatz

Über das neue Viertel „Rossmarkthöfe“.

Erstellt am 13. Oktober 2021 | 04:42

Das Leiner-Areal mitten in der Landeshauptstadt war in den letzten Jahren wahrlich kein Hingucker. Abgesehen von der prachtvollen Fassade am Rathausplatz boten die Gebäude nicht mehr als ein großes, schmuckloses Geschäftslokal und Auslagen. Obendrein schien das wunderschöne Landestheater stets ein wenig in die Ecke gedrängt.

Die neuen Rossmarkthöfe scheinen da eine recht elegante Lösung zu sein. Der historische Teil der Fassade bleibt erhalten, der nicht denkmalgeschützte Teil bekommt einen Durchgang. Dort soll ein Innenhof-Charakter entstehen. Obendrein bietet der Neubau einige Attraktionen für die St. Pöltner: ein Kongresszentrum, ein Café, neue Geschäfte und einen direkten Zugang aus der Tiefgarage zum Rathausplatz.

Das letzte Wort hat der Gestaltungsbeirat. Nur der kann grünes Licht für die Rossmarkthöfe geben. Die Pläne sollten aber überzeugen.