Lernen für eine bessere Zukunft. Über die Wichtigkeit von Bildung.

Von Nadja Straubinger. Erstellt am 27. August 2019 (03:33)

Die Ferien neigen sich dem Ende zu, langsam macht sich Aufregung breit. 550 St. Pöltner Taferlklassler gehen bald ihren ersten Schritt in der Bildungslaufbahn. Ein besonders wichtiger, denn schon in der Volksschule wird der Grundstein für das spätere Lernverhalten und die Zukunft gelegt.

Lehrer stehen immer wieder in der Kritik, dabei sind sie es, die diesen Grundstein im wesentlichen legen. Denn auch Kinder aus bildungsfernen Schichten müssen eine Chance haben, den Wert von Bildung zu lernen auch wenn die Eltern, diesen nicht erkennen können. Wichtig dafür ist es, die natürliche Neugierde der Kinder weiter anzufachen, auf ihre Defizite einzugehen und in diesen Bereichen speziell zu fördern. Nötig sind dafür kleinere Klassen, sodass die Pädagogen individuell auf ihre Schüler eingehen können und eine bestmögliche Grundausbildung zu ermöglichen. Denn sie ist die Basis für ein erfolgreiches Leben – egal, welcher Bildungsschritt folgt, Lehre oder Studium.