Burger und Bier in Ehren: Falstaff-Auszeichnungen für St. Pölten

Erstellt am 09. Juni 2022 | 04:57
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8378389_stp23stadt_falstaff_egger_klein_c_patri.jpg
Reinhard Grießler und Braumeister Johannes Meister stoßen auf den Erfolg vom Egger-Märzen bei der „Bier Trophy“ an.
Foto: Patrick Salfinger Fotografie
Hotdogs und Burger vom S’huutsch sowie Egger-Bier sind unter den Besten ihres Fachs.
Werbung
Anzeige

Burger, Würstel und Bier vom Feinsten, das gibt es beides direkt in der Landeshauptstadt. S‘huutsch hat es im Street-Food-Guide des Falstaff wieder unter die Besten des Landes geschafft, mit 91 Punkten und drei von vier möglichen Blumen. Das Egger-Märzen ist erneut Sieger bei der Bier-Trophy des Falstaff.

„Die Hotdogs und Burger (wie der ,El Porco loco‘ mit Ibérico) genießen legendären Ruf in der Hauptstadt“, attestiert der Gourmet-Guide dem St. Pöltner Foodtruck, nicht ohne auch die gemüselastigeren Optionen der Wochenkarte hervorzuheben. Harley-Schauen ist beim Standort neben Harley Davidson St. Pölten natürlich auch möglich, weiß der Street-Food-Guide.

Passend dazu hat auch St. Pöltner Bier beim Falstaff gewonnen. Eine Jury mit Bierpapst Conrad Seidl und Biersommelier-Staatsmeister Michael Kolarik-Leingartner kürte das Egger-Märzen zum Sieger der „Falstaff Bier Trophy 2022“. Das Bier aus Unterradlberg überzeugte durch „schöne Balance aus Süße und Hopfenbittere“, so das Urteil. Das bestätigt unsere hohe Braukompetenz“, sieht Geschäftsführer Frank van der Heijden den Weg bestätigt.

Werbung