Schulbau in St. Pölten ist ein Plan für ein Jahrzehnt. Noch keine konkreten Projekte für HLW und BRG/BORG, Architekturwettbewerb der BAfEP/BASOP in Vorbereitung.

Von Caroline Böhm. Erstellt am 29. Mai 2020 (04:53)
Symbolbild
Piyapong Wongkam/Shutterstock.com

Seit Jahren wartet die Bildungsanstalt für Sozial- und Elementarpädagogik (BAfEP/BASOP) auf den Umbau. Die jetzt beschlossenen Investitionen bringen jedoch keinen konkreten Baubeginn an den St. Pöltner Bundesschulen, sondern sie sind nur ein Plan. Was genau bei HLW und BRG/BORG passieren soll, ist noch unklar.

„Wir schlagen Projekte vor, bei denen wir der Meinung sind, dass innerhalb der nächsten zehn Jahre aufgrund der demographischen oder lehrplantechnischen Entwicklung oder aufgrund der Gebäudesubstanz eine Sanierung oder Erweiterung nötig sein könnte“, heißt es von der Bildungsdirektion. Nach ihrer Aufnahme ins Schulentwicklungsprogramm 2020 sollen die Projekte innerhalb der kommenden zehn Jahren abgearbeitet werden.

BAfEP wartet auf Sanierung und Neubau

Zumindest für die BAfEP/BASOP nehmen die Pläne Formen an: Laut Direktor Friedrich Gonaus soll der jetzige Praxiskindergarten abgerissen werden. An dessen Stelle entstehe ein Neubau, auf den die bislang fehlenden Räumlichkeiten aufgestockt werden.

„Das Konzept steht. Jetzt geht es darum, das Ganze einem Architektenwettbewerb zuzuführen.“ Der hätte schon Anfang 2018 stattfinden sollen, habe sich jedoch politisch bedingt verzögert. Trotzdem ist er optimistisch: „Wenn das weiter so vorangetrieben wird wie in den letzten Wochen, dann sind wir auf einem guten Weg.“

Insgesamt sollen für St. Pölten über zehn Millionen Euro veranschlagt sein. Direktor Gonaus irritiert diese Summe: „Ich frage mich, wie sich das insgesamt, auf drei Standorte aufgeteilt, ausgehen soll. Ich bin kein Baufachmann, aber mit vier oder fünf Millionen lässt sich das bei uns sicher nicht über die Bühne bringen.“

Die Bildungsdirektion nennt keine konkreten Zahlen, zum jetzigen Zeitpunkt könne man die erforderlichen Investitionen nicht seriös einschätzen.