Lkw-Unfall verursacht acht Kilometer Stau. Ein Lkw-Unfall hat am Freitag auf der Westautobahn (A1) in Niederösterreich einen acht Kilometer langen Stau in Fahrtrichtung Salzburg ausgelöst.

Erstellt am 13. Juli 2012 (11:32)
stau autobahn
NOEN
Nach Angaben des ÖAMTC hatte sich ein Schwerfahrzeug nahe St. Christophen (Bezirk St. Pölten) gedreht und kam quer über alle drei Fahrbahnen zu stehen. Der portugiesische Lenker (32) wurde dabei leicht verletzt. Er wurde ins Spital eingeliefert, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion.

Der Kraftfahrer war mit seinem unbeladenen Sattelzug vermutlich während eines Bremsmanövers auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern gekommen. Der unbeladene Sattelzug prallte gegen die Beton-Mittelleitwand und blieb fahruntüchtig stehen.

Die Autobahn war fast völlig blockiert. Erst nach einer Stunde war es möglich, Fahrzeuge auf dem Pannenstreifen vorbeizulotsen, gegen Mittag waren dann alle drei Fahrstreifen wieder befahrbar und der Stau löste sich langsam auf.