Kaiserliche Führung durch St. Pölten. In einem 90-minütigen Rundgang führt Maria Theresia "höchstpersönlich" durch die Landeshauptstadt.

Von Niklas Zimmer. Erstellt am 23. August 2021 (12:51)
New Image
Maria Theresia führt interessierte Teilnehmer "höchstpersönlich" durch die St. Pöltner Innenstadt.
Rita Klement

Alte Perücke, ein langes Kleid und ein Wappen auf der Brust. Normalerweise sieht eine Stadtführerin anders aus. Aber ab Samstag, den 28. August, führt Maria Theresia mit ihrem Kammermädchen Kathi durch die St. Pöltner Innenstadt. Die als Kaiserin verkleidete Stadtführerin wird dabei Geschichten und Anekdoten von damals erzählen und darüber staunen wie sich die Stadt seit ihrem letzten Besuch vor 250 Jahren verändert hat.

Auf der ausgefallenen Führung können die Teilnehmer auch mit Maria Theresia über ihre Familie und Erfahrungen in St. Pölten plaudern. Damit die Führung nicht nur Monarchienostalgiker anspricht, wird die historische Komponente eine zentrale Rolle spielen. Wer sich also für das St. Pölten vor 250 Jahren interessiert und schon immer die Kaiserin nach ihrem Lieblingskaffee fragen wollte, hat ab Samstag die Möglichkeit. Die Anmeldung für die zirka 90-minütige Führung erfolgt im Tourismusbüro St. Pölten.

Telefon: +43 2742 333-5000
tourismus@st-poelten.gv.at
www.stpoeltentourismus.at