Eine Schnecke löste den Stromausfall aus. Ein Kabelverteilschrank in der Haindorfer Straße brannte, weil eine Schnecke durch den Lüftungsschlitz kroch.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 06. Mai 2015 (06:30)
NOEN, FF Markersdorf-Haindorf
Der Brand im Kabelverteilschrank kostete rund 20 Haushalte für etwa 30 Minuten den Strom.

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz mussten EVN, Polizei und Rettung am vergangenen Dienstag gegen 12.30 Uhr ausrücken. Im Ortsgebiet von Markersdorf, in der Haindorfer Straße drang Rauch aus einem Kabelverteilschrank. Ein Kurzschluss war die Folge. „Der Grund für den Stromausfall war mit Sicherheit nicht alltäglich. Eine Schnecke war nämlich der Übeltäter. Sie ist durch den Lüftungsschlitz des Schrankes gekommen und hat so den Brand ausgelöst“, informiert St. Pöltens EVN-Leiter Herbert Bugl.

15 bis 20 Haushalte seien für circa eine halbe Stunde ohne Strom gewesen. Jene Haushalte, die direkt am Kabelverteilschrank hingen, hätten für zwei Stunden ohne Strom auskommen müssen. „Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, wurde der Verteilschrank ausgetauscht“, so Bugl.

Zwar könne man so einen Vorfall nicht verhindern, „aber es passiert auch relativ selten“, meint Bugl.