WISA-Nachfolger kommt erst 2023 ins St. Pöltner VAZ

Erste „Bauen & Garteln“ hätte von 18. bis 20. März im VAZ stattfinden sollen. Wegen aktueller Corona-Lage hat Grazer Messe für heuer abgesagt.

Erstellt am 12. Januar 2022 | 04:39
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8266348_stp02stadt_garteln.jpg
Die Premiere der „Bauen & Garteln“ ist auf 2023 verschoben.
Foto: MCG

Mit der „Bauen & Garteln“ hätte sich Bauherren und Hobbygärtnern heuer eine neue Messe-Welt eröffnen sollen. Die Messe Graz (MCG) als neuer Veranstalter hat die Premiere des WISA-Nachfolgers nun allerdings auf nächstes Jahr verschoben.

Nach dem Vorbild der Grazer Häuslbauermesse hätte die „Bauen & Garteln“ mit nationalen und regionalen Anbietern Besucher locken sollen. Viele Aussteller habe man dafür bereits gewinnen können. Wegen der Covid-19-Entwicklungen und der Planungsunsicherheiten kam aber nun die Absage.

Anzeige

„Wir müssen leider zur Kenntnis nehmen, dass ein Abhalten der ,Bauen & Garteln‘ 2022, so wie wir, unsere Aussteller und unsere Besucher uns das vorstellen, in der derzeitigen Situation – trotz hervorragender Zusammenarbeit mit der Stadt St. Pölten – nicht möglich ist“, erklärt MCG-Vorstand Armin Egger.

Zahlreiche Gespräche mit den Ausstellern hätten diese Entscheidung bestärkt. „Nun bündeln wir alle unsere Kräfte für das Jahr 2023 und freuen uns auf die ,Bauen & Garteln‘ 2023“, betont Messeleiterin Alexandra Schäfer.

Die neuesten Baumaschinen will die MCG allerdings im VAZ St. Pölten auffahren lassen. Die MAWEV-Show von 6. bis 9. April wird aus heutiger Sicht wie geplant stattfinden.