Wilhelmsburger Pflegezentrum ist fertig saniert

Nach über 20 Jahren Betrieb war Erneuerung notwendig. PBZ präsentiert sich nun offener und freundlicher.

Erstellt am 19. November 2021 | 05:09
440_0008_8225549_stp46wil_pbz_2.jpg
Von außen freundliche Stützpunkte gehörten ebenso zu den zwei Jahre dauernden Sanierungsarbeiten.
Foto: PBZ Wilhelmsburg

Nach über zwei Jahrzehnten Betrieb des Pflege- und Betreuungszentrums (PBZ) waren Sanierungen schon notwendig. „Die letzten beiden Jahre wurden nun für eine offenere und freundlichere Wohnbereich-Gestaltung genützt, damit sich unsere Heimbewohner bestens betreut und wohl fühlen können“, berichtet Direktorin Doris Bayerl.

440_0008_8231329_stp46wil_pbz_sanierung_1.jpg
Vor den Wohnbereichen wurden gemütliche Verweilplätze im Pflegeheim geschaffen.
PBZ Wilhelmsburg

Beispielsweise wurden die Aufenthaltsbereiche mit einer Küche ausgestattet. Damit können die Bewohner wieder mehr an hauswirtschaftlichen Tätigkeiten teilnehmen, da die Möbel barrierefrei zugänglich sind. Auch die Dienstzimmer der Mitarbeiter sowie der Stützpunkt wurden modernisiert und neu gestaltet.

Die Bewohnerzimmer wurden mit frischer Wandfarbe versehen, Böden und Wände auch in den Aufenthaltsbereichen und am Gang erneuert. Ebenso wurde der Brandschutz im Zuge der Sanierung erweitert, Elektroleitungen ergänzt und die Rufanlage erneuert.

Bessere Bedingungen für Bewohner und Personal

Nach Abschluss der Neugestaltung der Wohnbereiche kamen auch die Verwaltungsbüros im Erdgeschoß dran. Für einen kundenfreundlicheren Empfang wurde noch der Eingangsbereich modernisiert. Kleinere Sanierungen gab es auch im Außenbereich.

„Wir freuen uns, dass Staub und Lärm nun der Vergangenheit angehören“, ist die Direktorin zufrieden. „Unser Anliegen, beste Betreuung für unsere älteren Mitmenschen und beste Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter zu schaffen, konnten wir auch aufgrund des großartigen Verständnisses der Mitarbeiter, Bewohner und Angehörigen so rasch umsetzen.“