NDU-Absolventin kreierte „Kunst am Bierdeckel“ . Designs für die Waldviertler Handwerkskunst: Motive rund um Karpfenleder, Perlmutt und Sonnenuhren zieren künftig Zwettler Bierdeckel.

Von Corina Berger. Erstellt am 25. Oktober 2019 (15:32)
Corina Berger
NDU-Prorektor Johannes Zederbauer, Wirtschaftskammer-Niederösterreich-Präsidentin Sonja Zwazl, Designerin Sophie Anna Gabriel, Landesrätin Petra Bohuslav, Privatbrauereiinhaber Karl Schwarz, Waldviertel-Tourismus-Geschäftsführer Andreas Schwarzinger und ARGE Handwerk-Sprecher Franz Höfer präsentierten die 23. Edition von „Kunst am Bierdeckel“ in der New Design University.

Die Kunstwerke der gebürtigen Gablitzerin Sophie Anna Gabriel werden bald auf Millionen Bierdeckeln in Österreich zu sehen sein. Die Ideen der NDU-Studentin aus dem fünften Semester wurden bei der 23. Edition der Initiative „Kunst am Bierdeckel“ der Privatbrauerei Zwettl als Gewinnermotive auserkoren.

Im Rahmen der Aktion dürfen Künstler seit 1993 regelmäßig Hand anlegen, um die Kornkorken-förmigen Bierdeckel mit viel Liebe zum Detail zu gestalten. Heuer wurde die Aktion unter dem Namen „Waldviertler Handwerk in acht Motiven“ gemeinsam mit dem Waldviertel Tourismus und der New Design University umgesetzt.

Lob für Kooperation zwischen Tourismus und Handwerk

Gemeinsam mit dem jeweiligen Vertreter der liebevoll porträtierten Handwerkszunft präsentierte die Gewinnerin dem Publikum nacheinander ihre acht preisgekrönten Designs. Eine Aufgabe, die nicht nur die Waldviertler Unternehmer besonders freute, sondern vor allem auch Sophie Anna Gabriel rührte.

„Ich möchte mich bei der NDU bedanken, da sie uns immer unterstützt hat. Ich bin wirklich etwas demütig und freue mich nun umso mehr auf das Bier nachher“, schmunzelte sie mit einem breiten Lächeln.  

Präsentiert wurden die Kunstwerke im Auditorium der New Design University von Privatbrauereiinhaber Karl Schwarz, Waldviertel-Tourismus-Geschäftsführer Andreas Schwarzinger, Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und Wirtschaftskammer-Niederösterreich-Präsidentin Sonja Zwazl. „Mit der Initiative ‚Kunst am Bierdeckel‘ unterstreichen wir einmal mehr auf kreative wie humorvolle Art und Weise die Vielfältigkeit des Waldviertels“, unterstreicht Bohuslav. Dem stimmt auch Karl Schwarz zu: „Die Zusammenarbeit zwischen dem Tourismus und dem Handwerk ist eher ungewöhnlich, funktioniert aber sehr gut.“