Spatenstich für Kinderbetreuung in Kasten. Der Verein Kinderzeit startet im September mit einer Tagesbetreuung für bis zu 15 Kleinstkinder.

Von Michael Fusko. Erstellt am 12. April 2021 (04:48)
Baumeister Florian Koberger, Andreas und Ruth-Maria Hausmann mit Bürgermeister Josef Denk (von links) beim Spatenstich für die Kinderzeit.
Fusko, Fusko

Platz für bis zu 15 Kinder zwischen ein und drei Jahren wird die neue Tagesbetreuung des Vereins Kinderzeit bieten. Mit dem Spatenstich durch Bürgermeister Josef Denk fiel der Startschuss für die Bauarbeiten. Ende Mai soll das Holzgebäude nach Öko-Standards stehen, im September startet der Betrieb. „Bedarf und Nachfrage sind groß und wachsen stetig. Die Betreuung in der Kleinkindergruppe ist eine optimale Ergänzung zum familiären Umfeld“, weiß Vereinsobfrau Ruth-Maria Hausmann als Pädagogin und mehrfache Mutter aus eigener Erfahrung.

Spielplatz, Bach und Wald sind in unmittelbarer Nähe. Gleichzeitig ist die Einrichtung leicht zu erreichen. „Mir ist wichtig, dass unsere Schützlinge in einem naturnahen Umfeld aufwachsen und die Gruppen nicht zu groß sind. Nur so ist eine optimale Betreuung gewährleistet“, meint Hausmann. Neben ihr wird eine zweite Pädagogin mit geringerem Stundenausmaß und eine Betreuungskraft in der Kinderzeit arbeiten.

Bei der Gemeinde gab es ebenfalls erste Überlegungen für eine Betreuungseinrichtung für Kleinstkinder. „Seit einigen Jahren wird der Wunsch an uns herangetragen. Die Initiative der Familie Hausmann freut mich sehr. Der Vorstand hat einstimmig Bedarf in der Gemeinde bestätigt. Ich bin sicher, dass das Angebot angenommen wird“, erklärt Bürgermeister Josef Denk.