Eltern-Haltestelle gegen Stau in St. Pöltner Innenstadt. Wegen Elterntaxis vor der Mary-Ward-Schule steht Verkehr oft bis zum Linzer Tor. Stadtpolizeikommando hat nun reagiert.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 03. März 2021 (03:25)

Die Elterntaxis der Mary-Ward-Schüler sind zum Problem im ganzen Bereich rund um das Privatgymnasium geworden. Viele Mütter und Väter chauffieren ihren Nachwuchs bis vor die Schultüre. Weil die Parkflächen meist schon belegt sind, halten dann manche mitten auf der Fahrbahn, um ihre Kinder aussteigen zu lassen. „Die Folge ist ein morgendlicher Stau, ausgehend von der Schneckgasse bis in die Linzer Straße und weiter zur Kreuzung am Linzer Tor“, schildert ein Polizist.

Im starken Frühverkehr wird dadurch der Verkehrsfluss deutlich verzögert, riskante Situationen bleiben nicht aus. Das Stadtpolizeikommando St. Pölten hat daher im Rahmen der Initiative „Gemeinsam.sicher in St. Pölten“ reagiert. Lösung ist jetzt ein Parkverbot zwischen 7 und 8 Uhr an der Ecke Linzer Straße/Schneckgasse und in der Schneckgasse bei der Schule. „Elterntaxis können dort halten und ihre Kinder aussteigen lassen, der Verkehrsfluss bleibt erhalten“, erklärt der Polizist.