Wohnhaus in St. Pölten wegen Brandes evakuiert

Aktualisiert am 10. Mai 2022 | 11:41
Lesezeit: 2 Min
In St. Pölten-Viehofen ist am Dienstag in den frühen Morgenstunden ein Wohnhaus wegen eines Brandes evakuiert worden. Die Bewohner wurden mittels Lautsprecherdurchsagen und Herausläuten zum Verlassen des Objektes aufgefordert, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich.
Werbung

Seitens der Baubehörde wurden drei Wohnungen vorläufig gesperrt. Der Schaden beläuft sich auf einen sechsstelligen Eurobetrag. Verletzt wurde niemand.

Es habe sich um einen massiven Brand gehandelt, teilte die Polizei mit. Von den Einsatzkräften sei umgehend mit der Evakuierung des Wohnhauses begonnen worden. Die Flammen wurden von der Feuerwehr rasch gelöscht.

Der Brand war auf dem Balkon einer Wohnung ausgebrochen und griff auf darüber liegende Wohnungen über. Die Ermittlungen zur Ursache waren im Gang.

Werbung