Landes-ÖVP beim Weihnachtswunder in St. Pölten. Auch die Volkspartei Niederösterreich unterstützt das Ö3-Weihnachtswunder am St. Pöltner Rathausplatz: 1.500 Euro wurden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den guten Zweck gesammelt und persönlich übergeben.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 21. Dezember 2018 (11:07)
ÖVP NÖ
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Haus 2.1 übergaben gemeinsam mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Spendensumme an das Ö3-Weihnachtswunder

Das Ö3-Weihnachtswunder gastiert heuer erstmals in Niederösterreich und zwar am Rathausplatz in St. Pölten. Deshalb sammelten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Volkpartei NÖ gemeinsam mit den sechs Teilorganisationen (NÖ Bauernbund, NÖAAB, NÖ Wirtschaftsbund, JVP NÖ, NÖs Senioren, Wir Niederösterreicherinnen) für den guten Zweck.

„Der Advent ist jene Zeit, in der wir uns auf das Weihnachtsfest vorbereiten. Eine Zeit der persönlichen und familiären Besinnlichkeit aber auch der Nächstenliebe, in der wir füreinander da sind und helfen. In diesem Sinne wollen wir das Ö3-Weihnachtswunder unterstützen und gemeinsam Familien in Not helfen“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner, die gemeinsam mit den sechs Teilorganisationen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Haus 2.1 die gesammelten Spenden in der Höhe von 1.500 Euro beim Ö3-Weihnachtswunder übergaben

ÖVP NÖ
NÖ-Seniorenbundobmann Präs. a.D Herbert Nowohradsky, AK-Vizepräsident Josef Hager (i.V. für NÖAAB Landesgeschäftsführerin Sandra Kern), NÖ Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner, NÖ Bauernbund-Direktorin Klaudia Tanner, Landesgeschäftsführerin Wir-Niederösterreicherinnen Dorothea Renner und JVP Landesobmann Bernhard Heinreichsberger (v.li.).