Diözese St. Pölten ermutigt zum "Ratschen in Patschen". Die Diözese St. Pölten ermutigt angesichts der Coronakrise Kinder zum Ratschen von zu Hause aus und damit quasi "in Patschen". Alle seien eingeladen, zu den ortsüblichen Zeiten ihre Ratschen fünf Minuten lang am Fenster, auf dem Balkon oder im Garten zu betätigen

Von APA, Redaktion. Erstellt am 03. April 2020 (12:06)
Symbolbild
pixabay.com

.Aus bekannten Gründen sei es heuer nicht möglich, dass die Mädchen und Buben in der bevorstehenden Karwoche in gewohnter Weise durch die Orte gehen, teilte die Diözese am Freitag in einer Aussendung mit. "Ratschen in den Patschen" sei die Alternative, wenn die Kinder auf diesen Osterbrauch nicht verzichten möchten.