Pkw geriet während Fahrt in Brand. Lenker konnte noch zeitgerecht die Autobahn verlassen.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 04. Mai 2021 (08:16)

Jäh unterbrechen musste ein St. Pöltner seine Heimfahrt am Montagabend. Als er auf der Westautobahn in Richtung Landeshauptstadt unterwegs war, strömte plötzlich Rauch aus dem Motorraum.

Es gelang ihm noch, die Abfahrt Böheimkirchen zu nehmen, das Auto an den Straßenrand zu lenken und aus dem Wagen zu springen. Gefahr war im Verzug: Flammen schlugen bereits aus dem Motorraum. Die Feuerwehr Böheimkirchen war bereits drei Minuten nach der Alarmierung mit fünf Fahrzeugen zur Stelle und löschte den Brand. Durch die starke Rauchentwicklung und die kurze Sperre der Hainfelder Straße im Bereich der Autobahn-Auffahrt erregte der Fahrzeugbrand großes Aufsehen. Es wurde niemand verletzt.