Neuer ÖAMTC-Stützpunkt in St. Pölten steht 2021. Nach langer Planungsphase und Verzögerungen baut der ÖAMTC jetzt seinen neuen Standort in der Landeshauptstadt.

Von Bernhard Burmetler. Erstellt am 11. Februar 2020 (04:07)
Auf diesem Grundstück entlang der Mariazeller Straße wird der neue Stützpunkt gebaut.
Burmetler

2021 soll es endlich soweit sein, dann erfolgt nach langer Planungsphase die Inbetriebnahme des neuen ÖAMTC-Stützpunktes in St. Pölten.

Der künftige Standort befindet sich direkt an der Mariazeller Straße, auf einem 8.000 Quadratmeter großen Grundstück zwischen der Firma Ofenbinder und dem Autohaus Zankl, südlich der Autobahn A 1.

Der Neubau wurde notwendig, da der bisherige Stützpunkt in der Schulze-Delitzsch-Straße den Anforderungen nicht mehr entspricht und hinsichtlich der Größe an seine Kapazitäten stößt. Mit einem neuen und innovativ gestalteten Stützpunkt möchte der Mobilitätsclub die Dienst- und Servicequalität im Sinne der Mitglieder erweitern und optimieren.

Das Bauprojekt wurde kürzlich im Rahmen einer Infoveranstaltung unmittelbaren Nachbarn sowie interessierten Anrainern vorgestellt. Der Stützpunkt-Neubau befindet sich derzeit in der finalen Planungs- und Genehmigungsphase. Sobald diese abgeschlossen ist, erfolgt der Baustart.

Seit 1965 ist der ÖAMTC in St. Pölten beheimatet, in der Schulze-Delitzsch-Straße ist der Autoclub seit 2002 ansässig.