Alles neu im Maquie. Der Kultclub in Pottenbrunn sperrt im September seine Tore auf. „Er soll gar nicht mehr zu erkennen sein“, so das Team.

Von Maria Prchal. Erstellt am 03. Juni 2017 (05:32)
NOEN, privat
Im ehemaligen Maquie bleibt kein Stein auf dem anderen.

St. Pölten bekommt einen neuen Club in den Räumlichkeiten des alten Maquies. Dieser wird weder von der Musik, noch vom Aussehen seinem Vorgänger gleichen. Was gleich bleibt ist der Besitzer: Event-Profi Norbert Bauer.

Jakob Lesicki und das Team von „Y-Events“ zeichnen für die Neugestaltung verantwortlich und haben Großes vor: „Es soll nach dem Umbau gar nicht mehr zu erkennen sein“, so Lesicki, „nicht so wie der alljährliche Umbau mit Neueröffnung im vergangenen Jahrzehnt.“

Renovierung bereits gestartet

Die Bauarbeiten sind bereits gestartet. Der Eingang wird verlegt, das Ambiente soll sich modern und stilvoll gestalten und mehrere Loungen sorgen für eine exklusive Atmosphäre. Dazu trägt auch die erweiterte Speise- sowie Getränkekarte bei. Weiters wird die Kapazität etwas erhöht, 500 Gäste finden gemütlich Platz. Eine Bühne soll es nicht geben, dafür eine Tanzfläche. DJs werden trotzdem ab und zu für Live-Musik sorgen: „Zur Eröffnung am 2. September ist ein größerer Act geplant“, verrät Lesicki. Externe Events finden ebenfalls Platz, solange sie ins Konzept passen. Denn die musikalische Ausrichtung ändert sich: „Es wird chart-orientierter aber mit Fokus auf EDM.“

Das alles soll unter anderem zu einem größeren Zielpublikum führen. Gäste jedes Alters und mit jedem Budget sollen sich wohlfühlen. Noch nicht klar ist, ob der neue Club ab 16 oder 18 Jahren sein wird. Einen Namen gebe es schon, dieser wird aber vorerst nicht verraten.