Crash auf der B 1: Zwei Verletzte im Spital. Alarmierung für die Feuerwehren St. Pölten-Pottenbrunn, St. Pölten-Ratzersdorf, St. Pölten-Wagram, St. Pölten-Stadt, Kapelln und Ossarn am Montag gegen 19 Uhr.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 16. Januar 2018 (07:18)

Auf der B 1 bei der Abzweigung Wasserburg waren zwei Fahrzeuge kollidiert. Eine Person war im Fahrzeug eingeklemmt, die Insassen des zweiten beteiligten Wagens glücklicherweise nicht.

„Die Einsatzkräfte der FF St. Pölten-Pottenbrunn, St. Pölten-Ratzersdorf und Kapelln befreiten die verletzte Person mit dem hydraulischen Rettungsaggregat schonend aus dem Fahrzeug. Dafür wurde das Dach zum Teil entfernt“, schildert FF-Pressesprecher Martin Bartos. Nachdem der Verletzte in Sicherheit gebracht worden war, wurde das  Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und von der Straße entfernt, sodass die Florianis die ausgelaufenen Betriebsmittel binden und die Straße säubern konnten.

Insgesamt wurden zwei Personen ins Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren sieben Feuerwehren mit 15 Fahrzeugen und 75 Mann sowie zwei Fahrzeuge der Polizei und vier Fahrzeuge der Rettung. Die B1 war während dem Einsatz für den Verkehr gesperrt, der Einsatz dauerte rund zwei Stunden.