Kellerbrand wegen überhitztem Ofen in Reichenhag. Ein überhitzter Ofen erforderte einen Atemschutztrupp-Einsatz der Feuerwehr. Florianis verhinderten durch ihr rasches Einschreiten ein größeres Unglück.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 18. Januar 2021 (20:07)

Starker Rauch strömte am Montagmorgen aus einem Keller in Reichenhag. Wenige Minuten nach der Alarmierung trafen die Florianis der Freiwilligen Feuerwehren Pyhra-Markt und Pyhra-Perersdorf ein. Atemschutzträger rückten sofort in den Keller des Gebäudes vor. Ein Ofen hatte sich stark überhitzt. Die Feuerwehrmitglieder brachten das Brandgut ins Freie und löschten es ab. Das rasche Eingreifen der Kameraden verhinderte eine Ausbreitung des Feuers. Mit einem Belüftungsgerät machten sie noch den Keller rauchfrei. Insgesamt standen 19 Feuerwehrmänner mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Dieser konnte trotz erschwerter Bedingungen durch die Covid-19-Auflagen reibungslos abgewickelt werden.