Pyhra

Erstellt am 02. März 2017, 21:32

von Gila Wohlmann

Landwirt bei Forstarbeiten schwer verletzt. Forstarbeiten wurde am Donnerstag gegen 17 Uhr einem Landwirt aus Pyhra  zum Verhängnis.

Shutterstock/Dmitry Kalinovsky

Er geriet unter einen Baum von rund 40 Zentimetern Durchmesser und erlitt dabei Kopf- sowie Ober- und Unterkörperverletzungen.

Sofort rückten die FF Pyhra und Perersdorf aus, um dem Mann, einem Landwirt aus Pyhra, zur Hilfe zu eilen. Die Bergung gestaltete sich schwierig, da erst der Baum mühsam vom Verletzten entfernt werden musste.

Der Bauer wurde nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz Pyhra und  den St. Pöltner Notarztwagen von der Feuerwehr mittels Korbtrage rund 700 Meter steil bergauf zum Notarzthubschrauber getragen. Von hier  aus wurde er vom Christophorus 15 aus Ybbsitz ins Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Die Bergung dauerte fast zwei Stunden.